Neustart

Wir starten zuversichtlich in die neue "Zelgli-Milchstrasse"-Saison. Nach dem letztjährigen Erfolg mit der Nomination zum Agropreis und der damit verbunden Medienpräsenz ist unser Angebot noch bekannter geworden. Wir freuen uns auf viele Besucher, viele Fragen, viele gute Gespräche und neue Ideen, welche von unseren Gästen an uns getragen werden. Es ist immer wieder spannend zu hören, was unsere kleinen und grossen Gäste beschäftigt und wo der Schuh drückt. Gemeinsam im Dialog zu bleiben ist uns sehr wichtig.




Auch einen Neustart wagen wir mit unserem jüngsten Angebot. Unserem Hofladen. So sind wir über all die Jahre langsam immer mehr in die Direktvermarktung gerutscht. Was mit der Frage: "Verkaufst du die Konfitüre, welche auf dem Brunchbuffet steht auch so?" begann, ist nun über viele Stationen zu einem Verkaufscontainer mit vielfältigem Angebot gewachsen. Schon länger dürfen wir für buurontour Mehl, Backwaren und Schweinefleisch liefern. Daneben durften wir auch immer öfter Geschenkkörbe zusammenstellen. Damit wir möglichst Kundenfreundlich arbeiten können, hielten wir Ausschau nach einer geeigneten Verkaufsmöglichkeit. Mit dem Container haben wir eine für uns tolle Lösung gefunden. Er ist mit einem schönen Schaufenster einladend und gleichzeitig diskret in die bestehende Remise eingebaut.



Neu haben wir für den Direktverkauf sämtliche Weizen- und Roggenmehle sowie die daraus gebackenen Brote IP-SUISSE zertifizieren lassen. Der Ur-Dinkel wächst auf unseren Feldern und wir dann ab der neuen Ernte auch entsprechend ausgelobt. Bis dahin gibt es weiterhin unseren Dinkel aus alten Sorten.

Wir laden alle herzlich ein sich selbst ein Bild von unserem Selbstbedienungsladen zu machen, welcher ab sofort täglich offen ist.





Einen Neustart haben wir auch mit der Umgestaltung des Vorplatzes von Juragrien zu Sickersteinen gewagt. Bei schlechtem Wetter war es immer ziemlich unangenehm für unsere Gäste über den Platz zu gehen. Es matschte und war nicht so einladend. Mit den Sickersteinen wirkt der Platz nun viel einladender, die Gäste können "trocken" ins Zelgli-Träff und es ist ein Gewinn auf allen Seiten.





Wann gibt es einen Neustart im Zelgli-Träff betreffend Gästebewirtungen? Das ist eine gute Frage und wir müssen da spontan bleiben. So sind wir gespannt was der BR an seiner nächsten Pressekonferenz mitteilen wird. So gerne würden wir wieder unsere Agrogastronomischen Angebote aufnehmen. Und dennoch ist uns die Gesundheit unserer Gäste das Wichtigste. Wir sind überzeugt, dass es auch hier zu gegebener Zeit einen Neustart geben wird. Bis dahin wünschen wir euch Allen einen schönen Frühling und hoffentlich bis bald im Zelgli-Träff, der Milchstrasse oder im Hofladen.




31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Danke tuusig